Philosophie

Service Plus Lüneburg als Dienstleister


Ziel der Service Plus Lüneburg ist es, für ihre Kunden Dienstleistungen auf höchstem Niveau zu erbringen.

Durch die enge Abstimmung mit den Gesellschaften der Gesundheitsholding ist garantiert, dass die Anforderungen schnell und zuverlässig erfüllt werden können.
Anders als bei einer Leistungserbringung über externe Dienstleister sind wir direkt mit dem jeweiligen Ansprechpartner vor Ort im Kontakt, um die Wünsche der Gesellschaften und ihrer Kunden schnell zu erkennen und schnell Lösungen zu finden.

Unter diesen Bedingungen überprüfen wir laufend unsere Prozesse, um für die Patienten, Bewohner und Gäste unserer Kunden eine Dienstleistung anzubieten, die den Aufenthalt an allen Standorten so gestaltet, dass sie sich wohlfühlen und den Aufenthalt oder Besuch in guter Erinnerung behalten.

Ob es darum geht, Reinigungsleistungen in hochwertiger und hygienisch einwandfreier Qualität zu erbringen, dafür zu sorgen, dass das Essen schmackhaft, appetitlich, abwechslungsreich und ausgewogen auf den Tisch kommt, zu gewährleisten, dass Patienten sicher zu einer Untersuchung gebracht oder abgeholt werden, bis hin zu einer freundlichen Auskunft am Empfang, wir begegnen den Kunden zuvorkommend und aufmerksam.


Service Plus Lüneburg als Arbeitgeber


Als kommunales Unternehmen sehen wir uns in der Verpflichtung, unseren Beschäftigten faire Arbeitsbedingungen anzubieten. Dies beginnt bei einer angemessenen Bezahlung, über sichere und humane Arbeitsbedingungen bis zu einem respektvollen und wertschätzenden Umgang miteinander. Nur auf dieser Basis können die Erwartungen, die die Kunden an unser Unternehmen stellen, nachhaltig erfüllt werden.

Die Förderung unserer Beschäftigten ist für uns eine Selbstverständlichkeit, sodass diese sicher und selbstbewusst ihre täglich herausfordernde Arbeit angehen und erfüllen können. Um neuen Mitarbeitern den Beginn im Unternehmen zu erleichtern und Arbeitsabläufe ausführlich und verständlich zu erklären, nutzt Service Plus Lüneburg zurzeit ein Patensystem, das Aufgaben, Standards und Unternehmenswerte vermittelt und die Integration ins Team fördert. Unser Unternehmen fördert das Verständnis und die Umsetzung eines bedarfsgerechten Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM). Wir führen zurzeit ein BGM-Projekt durch, das die Strukturierung und Umsetzung für Beschäftigte optimieren soll. Service Plus Lüneburg möchte so einen gesunden Arbeitsplatz und eine mitarbeiterschützende Arbeitsumgebung ermöglichen.

Weiterhin sehen wir uns auch in der Verantwortung, Arbeitsmöglichkeiten in und für die Region zu schaffen. Wir möchten Arbeit auch denjenigen anbieten, die am Arbeitsmarkt ansonsten nur schwer eine Beschäftigung finden. Dies betrifft Beschäftigte, die aufgrund ihres Alters oder ihrer Qualifikation bisher nur noch schwer den Weg in die Berufswelt gefunden haben. Auch für die Beschäftigung von Menschen mit geistigen oder körperlichen Einschränkungen sind wir im Rahmen unserer Möglichkeiten offen. Zusammen mit der örtlichen Arbeitsagentur und Weiterbildungsträgern erarbeiten wir Wege zur Integration der genannten Gruppen.

Service Plus Lüneburg als prozessorientierte Organisation


Die Orientierung an Prozessen und die ständige Überprüfung unserer Arbeit trägt dazu bei, die Abläufe an sich verändernde Kundenanforderungen anzupassen und rechtliche Vorgaben einzuhalten. Das Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001 stellt die notwendigen Instrumente zur Erfassung und Bewertung von Risiken und Chancen, erforderlichem Wissen, Rückmeldungen von Kunden und Beschäftigten sowie Nichtkonformitäten und Verbesserungspotenzialen zur Verfügung. Auf dieser Grundlage werden Qualitätsziele abgeleitet, Maßnahmen geplant und umgesetzt sowie Ergebnisse evaluiert.

Der Anwendungsbereich des Qualitätsmanagementsystems beinhaltet alle kundenbezogenen Dienstleistungen in den Bereichen Reinigung, Speisenversorgung, Transport & Logistik an verschiedenen Standorten sowie der Telefonzentrale in der Psychiatrischen Klinik Lüneburg.

Die Dienstleistungen am Standort der Psychiatrischen Klinik einschließlich Haus Westerholz (Ebstorf) sind seit 2016 zertifiziert, im Mai 2018 wurde das Zertifikat um den Standort „Klinikum Lüneburg“ erweitert. Es wird angestrebt, dass die Standorte „Seniorenzentrum Alte Stadtgärtnerei“ als Teil des Städtischen Pflegezentrums Lüneburg, die Orthoklinik Lüneburg, das Reha-Zentrum Lüneburg sowie das SaLü im Jahr 2019 in das Zertifikat mit aufgenommen werden.